Reproduktives und therapeutisches Klonen nach islamischem Recht

Inhalt: Die Erfolge beim Klonen Ende der 1990er Jahre haben in der islamischen Welt und unter islamischen Rechtsgelehrten zu einer ausführlichen Auseinandersetzung geführt. Im Zentrum der Debatte stand das reproduktive Klonen, insbesondere als die Sekte der Raelianer Ende 2002 verkündete, erstmals einen Menschen geklont zu haben. Das therapeutische Klonen wurde von den Rechtsgelehrten meist wohlwollend betrachtet.