Embryo research in the Middle East

Inhalt: Bereits seit den 1980er Jahren werden in den Staaten des Nahen und Mittleren Ostens IVF-Behandlungen angeboten. Mittlerweile können sie in allen Staaten der Region in Anspruch genommen werden. Obwohl der Islam im Allgemeinen als forschungsfreundlich angesehen wird, betreiben nur einige dieser Staaten Embryonenforschung und Forschung mit humanen embryonalen Stammzellen nur Iran und die Türkei. Es stellt sich die Frage, weshalb diese Forschung im Nahen Osten nicht weiter verbreitet ist.